Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk

Dauer 2 Jahre
Fokus Handwerk
Service
frische Lebensmittel
Vorteile Abwechslung
Kundenkontakte

Was lernt man da genau?

Während der Ausbildungszeit durchläufst du mehrere Tätigkeitsfelder. Du lernst, wie du die Fleischtheke verkaufsfördernd bestückst. Die Qualitätssicherung steht an oberster Stelle – vor allem auch, was die Kundenberatung angeht. Denn das Erkennen von Kundenwünschen und -vorlieben sowie eigene Ernährungs- und Zubereitungsratschläge fördern den Verkauf und steigern die Zufriedenheit unserer Kunden beim Einkauf. Eine wichtige Aufgabe, denn immerhin sorgst du somit dafür, dass das Grillfest ein Erfolg wird. Zielgerichtete Qualifizierungsmaßnahmen machen aus dir einen guten Verkäufer und Berater mit fundierten Kenntnissen.

  • Du erfährst alles über Beratung, Bedienung und den Umgang mit Kunden
  • Du machst dich mit den Maßnahmen der Kontrolle und Disposition der frischen Lebensmittel vertraut
  • Du lernst die Abläufe des Verkaufs von Fleisch- und Wurstwaren kennen
  • Du meisterst das Herstellen von dekorativen Platten und küchenfertigen Erzeugnissen

Was sollte man dafür mitbringen?

  • Persönliche Hygiene und Sauberkeit
  • Manuelle Geschicklichkeit
  • Freude am Umgang mit Lebensmitteln
  • Ordnungssinn
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Freude am Kundenkontakt und sprachliches Talent
  • Kaufmännisches Geschick und Organisationstalent
  • Belastbarkeit und Ausgeglichenheit

Dauer und Ablauf

Deine Ausbildung dauert in der Regel zwei Jahre – doch wenn du dir nicht ins eigene Fleisch schneidest, ist unter bestimmten Voraussetzungen eine Verkürzung möglich. Das Besondere an der Ausbildung ist, dass dir die verschiedenen Arbeitszeitenmodelle eine individuelle Freizeitgestaltung ermöglichen. Ist das ganz nach deinem Geschmack?